zonedam-2015-2

Himmlisch schlafen - Nacht für Nacht

Das Zonensystem von Jensen bietet dem gesamten Körper adäquate Unterstützung, während Sie schlafen und sich ausruhen. Die Unterstützung im Rücken sorgt in Kombination mit der weichen Schulterzone für ein optimales Schlaferlebnis. Das Prinzip, auf dem das Zonensystem beruht, ist ebenso selbstverständlich wie natürlich. Die meisten Menschen sind an den Hüften und Schultern breiter, während ihre Taille gewöhnlich schmaler ist. Da es die Aufgabe einer Matratze ist, den Körper zu tragen, bietet eine in Zonen eingeteilte Matratze gleichmäßigeren und bequemeren Halt, weil die Schultern und die Hüfte tiefer in die Matratze einsinken, während die Taille mehr unterstützt wird. Ob Sie nun auf dem Rücken oder auf der Seite schlafen, das Ergebnis ist immer dasselbe.

Korrekte liegehaltung

Für einen erholsamen Schlaf, bei dem der Körper zur Ruhe kommt, empfehlen Ihnen unsere Experten, in der Seiten- oder Rückenlage zu schlafen. Andere Liegehaltungen belasten den Körper mehr. Dabei gehen wir davon aus, dass Sie körperlich in der Lage sind, auf der Seite bzw. auf dem Rücken zu schlafen und keine gesundheitlichen Beschwerden oder Beeinträchtigungen haben, die dies erschweren oder verhindern. Es erfordert häufig etwas Zeit und Übung, sich an eine neue Liegehaltung zu gewöhnen. Sobald Sie sich diese zu eigen gemacht haben und Ihr Körper sich an die neue Liegehaltung gewöhnt hat, werden Sie merken, dass Sie ruhiger schlafen und mehr von der Zeit profitieren, die Sie im Bett verbringen.

Zu feste matratze

Hüfte und Schultern sinken nicht in die Matratze ein, wodurch die Taille und der untere Rücken nicht ausreichend unterstützt werden.

Zu weiche matratze

Der Körper sinkt wie bei einer Hängematte zu tief in die Matratze ein. Die Wirbelsäule ist krumm.

Optimale matratze

Die Matratze unterstützt den Körper angenehm und gleichmäßig. Hüfte und Schultern sinken in die Matratze ein, wodurch die Taille und der untere Rücken optimal unterstützt werden.

Rückenlage

Die beste Liegehaltung ist die Rückenlage. Dies wohlgemerkt unter der Voraussetzung, dass die Matratze relativ weich oder das Bett verstellbar ist.