goodsleep

GÖNNEN SIE SICH JEDE NACHT EINEN SCHÖNHEITSSCHLAF - und freuen Sie sich tagsüber über mehr Leistungsfähigkeit

Guter Schlaf ist eine Grundvoraussetzung, um mehr vom Leben zu haben. Und man benötigt nicht nur ausreichend Schlaf, sondern auch ein gutes Bett, das ganz auf den eigenen Körper abgestimmt ist. Ole Myhre ist Physiotherapeut und befasst sich mit der Verbesserung des menschlichen Schlafkomforts. Bereits seit über zwanzig Jahren studiert er für den norwegischen Bettenhersteller Jensen das Schlafverhalten. Hier folgen einige Tipps von ihm für Menschen, die besser schlafen und ausgeruhter den Alltag bewältigen möchten.

„Schlaf ist lebensnotwendig und eine grundlegende Voraussetzung, ohne die weder Mensch noch Tier lange überleben kann. Schlechter Schlaf führt in kurzer Zeit zu Konzentrationsstörungen und Stimmungsschwankungen und ist unter anderem dafür verantwortlich, dass man im Straßenverkehr zur Gefahr werden kann. Langfristig gesehen verschlechtert sich bei Schlafmangel die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten, wird der Alterungsprozess beschleunigt und fühlt man sich allgemein abgeschlagen und kraftlos - mit allen entsprechenden sozialen Folgen“, erklärt Ole.

„In der Nacht durchläuft man verschiedene Schlafphasen. Es beginnt mit der Einschlafphase, gefolgt von immer tieferem Schlaf. Gewöhnlich strebt der menschliche Organismus nach mindestens zwei Stunden Tiefschlaf im Laufe der Nacht. Gelingt das über eine gewisse Zeit nicht, hat das negative Folgen. Selbst wenn man denkt, die ganze Nacht durchgeschlafen zu haben, kann es sein, dass man sich oft herumwälzt oder von Geräuschen oder anderen Störfaktoren unbewusst aus dem Tiefschlaf gerissen wird. Dadurch ist man am nächsten Morgen auch unausgeruht und wenn man ein ausgefülltes Leben führt mit Job, Familie und Hobbys, ist guter Schlaf natürlich entscheidend, um den Tag gut zu bewältigen.“

Seien Sie anspruchsvoll beim Bettenkauf

Ole betont, dass sich die Schlafqualität und das Schlafmuster im Laufe der Jahre ändern. Je älter man wird, desto höhere Ansprüche stellt man daher an ein Bett. Dennoch ist es wichtig, dass sich auch junge Menschen rechtzeitig gute Schlafgewohnheiten antrainieren, die sie später beibehalten, um so die Grundlage für ein besseres Leben zu schaffen. Wer sich eine angenehmere Nachtruhe und mehr Energie für den Tag wünscht, sollte deshalb ruhig hohe Ansprüche an ein neues Bett stellen.

„Die Länge, das Gewicht und die Form des Körpers sind wichtige Faktoren beim Bettenkauf“, sagt Ole. „Ein gutes Bett muss den gesamten Körper angenehm unterstützen und die Wirbelsäule so gerade wie möglich halten. Der Härtegrad der Matratze ist dabei ein maßgeblicher Faktor. Nehmen Sie sich daher genügend Zeit, um im Geschäft Probe zu liegen. Das Bett muss auf die Impulse des Körpers reagieren, damit man sich im Schlaf bequem umdrehen kann. Besonders wichtig ist es, dass die Schultern und die Hüfte in die Matratze einsinken können, damit sich der Körper entspannt und man am nächsten Morgen nicht mit steifen Gelenken aufwacht. Eine gute Matratze verringert auch die Gefahr falscher Belastung und beugt Schmerzen im Rücken sowie unruhigem Schlaf vor.“

Wählen Sie die richtige Liegehaltung

Das Zonensystem von Jensen bietet dem gesamten Körper angenehme Unterstützung, während Sie schlafen und sich ausruhen. Um eine ruhige Nacht zu verbringen und dem gesamten Körper Erholung zu gönnen, empfehlen Ole und unsere anderen Experten, bei einer verhältnismäßig weichen Matratze oder einem verstellbaren Bett auf der Seite oder auf dem Rücken zu schlafen. Andere Liegehaltungen belasten den Körper zu sehr. Ein weiterer Tipp ist, sich ein Kissen unter die Knie zu legen, damit sich der Rücken entspannen kann. Wer lieber auf dem Bauch schläft, sollte eine festere Matratze wählen, die den Körper gleichmäßig und angenehm unterstützt. Es erfordert etwas Geduld und Übung, sich an eine neue Liegehaltung zu gewöhnen. Sobald Sie sich einmal daran gewöhnt haben, werden Sie merken, dass Sie viel besser schlafen, ausgeruht wach werden und den Tag voller Energie angehen können!

Hätten Sie es gewusst?
Wir schlafen:

• ein Drittel unseres Lebens
• 7,5 Stunden pro Tag
• 229 Stunden pro Monat
• 1,3 Wochen pro Monat
• 2745 Stunden pro Jahr
• 15,6 Wochen pro Jahr
• am besten bei 16-18 °C

 

UMWELTFREUNDLICHE BETTEN

UMWELTFREUNDLICHE BETTEN

expertise

expertise

MIT LEIDENSCHAFT FÜR DIE HANDWERKSKUNST

MIT LEIDENSCHAFT FÜR DIE HANDWERKSKUNST