goodsleep-pillow-2

Besser schlafen mit einem Kissen, das sich individuell an Ihre Wünsche anpasst

Wenn es um unseren Rücken und unseren Schlafkomfort geht, denken wir oft nur an das Bett. Für einen erholsamen Schlaf ist jedoch ein gutes Kissen ebenso wichtig. Ihr Kissen ist wahrscheinlich der persönlichste Gegenstand in Ihrem Bett. Ein gutes Kissen sorgt nicht nur für besseren Schlaf, sondern hilft auch, Kopfschmerzen sowie Nacken- und Schulterbeschwerden vorzubeugen - zumindest, solange Sie das Kissen richtig anwenden.

Ein schlecht geformtes Kissen ist häufig die Ursache dafür, dass wir mit dem Nacken in einem ungünstigen Winkel liegen. Das führt rasch zu Spannungen in der Nacken- und Schultermuskulatur, zu Spannungskopfschmerz und einem steifen Nacken. Deshalb ist es sehr wichtig, die Höhe des Kissens an Ihre gewohnte Schlafhaltung anzupassen. Sehen Sie sich Ihr Kissen einmal sorgfältig an, überlegen Sie, in welcher Haltung Sie schlafen und fragen Sie sich, ob Ihr Kissen tatsächlich die passende Unterstützung bietet.

Bauchschläfer:

Bauchschläfer schlafen oft mit mehr als einem Kissen unter dem Kopf und den Armen unter dem Kissen. Um frei atmen zu können, muss der Nacken zirka 90 Grad angewinkelt werden. Das führt zu einer ungünstigen Nackenhaltung. Wenn Sie in dieser alles andere als optimalen Position schlafen wollen, müssen Sie das Kissen unter Ihren Bauch legen, um den Nacken frei zu machen und mit geradem Rücken zu schlafen. Ansonsten sollten Sie besser ganz ohne Kissen schlafen.

Seitenschläfer:

Jeder Mensch hat einen anderen Körperbau. Deshalb gibt es kein Kissen, das für alle Seitenschläfer geeignet ist. Bei der Auswahl des Kissens müssen Sie auch den Härtegrad der Matratze und die Breite Ihrer Schultern berücksichtigen. Ist das Kissen zu hoch oder zu niedrig, können Nerven eingeklemmt werden. Das führt zu Nackenschmerzen und einem unangenehmen Kribbeln in den Armen.

Rückenschläfer:

In dieser Schlafhaltung ist die Höhe des Kissens nicht ganz so entscheidend. Der Rücken verträgt die Fötushaltung gut und es entstehen auch keine Beschwerden, wenn das Kissen relativ hoch ist. Viele Menschen leiden an Schwindelgefühlen, wenn sie kein Kissen benutzen oder das Kissen zu flach ist.

In welcher Haltung Sie auch immer schlafen, es ist in jedem Fall ratsam, sich anstatt mehrerer mittelmäßiger Kissen ein wirklich gutes Kissen zuzulegen, das den Zwischenraum zwischen Schultern und Nacken ausfüllt. Das Kissen muss gewährleisten, dass der Nacken und der Rücken eine möglichst gerade und neutrale Haltung annehmen. Empfohlen wird ein flexibles, formbares Kissen, das dafür sorgt, dass Sie die Schlafposition nicht zu häufig wechseln und eine angenehmere, entspannte Nachtruhe genießen können. Jensen PerfectPillow® und das TempSmart®-Kissen von Jensen sind zwei qualitativ hochwertige Kissen, die sich optimal an Ihre Kopfform anpassen. Das TempSmart-Kissen hat zudem eine temperaturregulierende Funktion, die sowohl in kühlen als auch in heißen Nächsten komfortablen Schlaf gewährleistet.

Probieren Sie unsere verschiedenen Kissen aus, bis Sie das optimale Modell für Ihren Nacken und Ihre bevorzugte Schlafhaltung gefunden haben. Viel Erfolg!

UMWELTFREUNDLICHE BETTEN

UMWELTFREUNDLICHE BETTEN

expertise

expertise

MIT LEIDENSCHAFT FÜR DIE HANDWERKSKUNST

MIT LEIDENSCHAFT FÜR DIE HANDWERKSKUNST